Cafe du Kräh

Das Erdgeschoss in der Krahestraße 20, welches den Namen Cafe du Kräh (oder kurz CdK) trägt, hat den Verein „Gute Nachbarschaft“ als Mieter. Auch die Terrasse und der Mietergarten gehören dazu.

Die Vereinsziele sind Ökologie, Völkerverständigung und Kultur1, welche mit dem sozio-kulturellen Angebot „Gute Nachbarschaft e.V.“ anerkannt gemeinnützig machen.

Durch ein Zusatzabkommen mit dem Vermieter erhält der Verein eine große Jahresspende, die an ein möglichst ökologisches Wirtschaften gebunden ist (mehr dazu unter „…warum bio?“).

Der Verein wurde 2013 gegründet, Vorläufer waren der Verein Oase und ein Mietertreff in der Baustelle des heutigen Cafe du Kräh. Wie der Name schon vermuten lässt, liegt der Fokus bei der Gestaltung eines guten Miteinanders in der Nachbarschaft. Wir schauen aber auch gerne über den Tellerrand von Flingern und sehen unser Handeln ebenso in einer globalen Verantwortung.

Der Betrieb des Vereins kann nur durch ehrenamtliche Arbeit aufrecht erhalten werden, welche größtenteils von den Vereinsmitgliedern erbracht wird. Auch ohne Mitgliedschaft kannst Du bei ebenso alltäglichen wie besonderen Aufgaben helfen, einmalig oder regelmäßig (siehe auch „Stellenangebote“).

Wenn Du dazu Fragen hast, kannst Du Dich gerne an Rainer Konietzny wenden.

1 Zitat aus der Satzung zum Zweck des Vereins: „Förderung von Kunst und Kultur, Volks- und Berufsbildung sowie Förderung internationaler Gesinnung, der Toleranz auf allen Gebieten der Kultur und des Völkerverständigungsgedankens und des Umweltschutzes“